Die Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich

Züri Rauchfrei als kantonale Fachstelle

Züri Rauchfrei ist eine kantonale Fachstelle und erfüllt damit die Anforderungen des "Konzeptes für kantonsweit tätige Fachstellen für Suchtprävention", das vom Regierungsrat des Kantons Zürich im August 1999 verabschiedet wurde.

Stellvertretend für die federführende Gesundheitsdirektion hat das Institut für Sozial- und Präventivmedizin auf den Beginn des Jahres 2001 mit Züri Rauchfrei einen Leistungsvertrag abgeschlossen, der festlegt, welche Leistungen für die durch den Kanton gewährte finanzielle Unterstützung erwartet wird. Dieser Finanzbeitrag macht etwa zwei Drittel des Gesamtbudgets von Züri Rauchfrei aus.

Züri Rauchfrei ist somit eingebunden in ein Netz von 8 kantonalen Fachstellen sowie 8 regionalen Suchtpräventionsstellen. Eine Broschüre dazu können Sie hier herunterladen.

Weitere Informationen dazu über die Homepage

www.suchtpraevention-zh.ch